Blutspende


Mit ein paar Tropfen Blut Leben schenken

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 des Gymnasiums der Droste-Hülshoff-Schule organisieren zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz seit 2008 eine Blutspendenaktion am Beruflichen Schulzentrum Friedrichshafen. Aufgrund einer Schülerinitiative im Wirtschaftskundeunterricht, hat sich die Blutspendenaktion zu einer festen Größe an unserer Schule entwickelt. Im Rahmen dieser Spendenaktion besteht für die Teilnehmer auch die Möglichkeit der Typisierung. Finanziell wurde die Typisierung in den vergangenen Jahren von den beiden Serviceclubs Rotary und Lions unterstützt.

Die Nachricht „Sie haben Leukämie“ ist niederschmetternd und kann jeden treffen – Kinder, Jugendliche, aber auch ältere Menschen. In Deutschland erkranken jährlich ca. 10.000 Menschen an Leukämie. Um mit ein paar Tropfen Blut Leukämiekranken zu helfen, muss die Blutspende untersucht und registriert werden. Meist besteht die einzige Chance auf Heilung in der Transplantation von Blutstammzellen eines gesunden Spenders, dessen Gewebemerkmale mit denen des Patienten verträglich sind. Nur in ca. 35 Prozent der Fälle kann man im Familienkreis einen geeigneten Spender finden. Um die notwendigen Gewebemerkmale festzustellen, müssen den Spendern lediglich ein paar Tropfen Blut entnommen werden. Alle gesunden Personen, die mindestens 18 Jahre und noch nicht 55 Jahre alt sind, können sich als Blutstammzellenspender registrieren lassen. Die persönlichen Daten verbleiben ausschließlich beim ZKRD und werden nicht an Dritte weitergegeben.


Hier einige Impressionen von der diesjährigen Blutspende.