Interessierte Gesichter in allen Bereichen

Informationsabend an der Droste-Hülshoff-Schule

Etwa 200 Personen waren vergangenen Donnerstag vor Ort, um sich über die Bildungsmöglichkeiten an der Droste-Hülshoff-Schule zu informieren.

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Dr. Beate Luther-Kirner stellten die jeweiligen Abteilungsleiter*innen die Schularten Berufliches Gymnasium, Berufskolleg und Zweijährige Berufsfachschule vor.

Interessante Einblicke in das breite Fächerspektrum boten im Anschluss die offenen Klassenzimmer: Mikroskope im Labor laden auch im Alltag zum Experimentieren ein, Nähmaschinen im Textilbereich oder perfekt ausgestattete Küchen zu liebevoll Selbsthergestelltem, und nicht zuletzt kann im Bereich der Pflegebetten so mancher Handgriff eingeübt werden. Wissenschaftliches Lernen mit einem breiten methodischen Spektrum wird darüber hinaus durch Fächer im profilspezifischen sowie allgemeinbildenden Bereich abgedeckt.

Doch wie geht das eigentlich mit der Sprachenwahl? Wozu benötige ich Mathe, Englisch oder Deutsch? Und warum braucht es für exotisch klingende Fächer wie PäPsy oder GuP mehr als stures Auswendiglernen? Diese und viele andere Fragen konnten die anwesenden Lehrkräfte unterstützt von Schüler*innen in interessanten Gesprächen beantworten. Jugendlichen und deren Eltern, die vor der Entscheidung stehen, wie es nach der Sekundarstufe I weitergehen soll, stand das Team der Droste-Hülshoff-Schule gerne beratend zur Seite.

Sollten Sie den Informationsabend verpasst haben, finden Sie auch alle Informationen zum Nachlesen auf der Schulhomepage. Außerdem freuen wir uns, Sie an einem weiteren Informationsabend am 23. Januar begrüßen zu dürfen.

Hier gelangen sie zum Onlinebewerbungsverfahren für das Berufliche Gymnasium und das Berufskolleg.

(Bericht: Bianca Vollmer, DHS, Fotos: Maike Schäfer)