Talente entwickeln sich wie Blumen

Abschlussfeier der zweijährigen Berufsfachschule an der Droste-Hülshoff-Schule

Am Dienstag erhielten die 22 Absolventinnen und Absolventen der zweijährigen Berufsfachschule in der Aula der Droste-Hülshoff-Schule in einem festlichen Rahmen ihre Zeugnisse der Fachschulreife. Außer einer breiten Allgemeinbildung und guten Kenntnissen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch haben die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen zwei Jahren auch viel theoretisches und praktisches Wissen in ihren Profilen „Biologie und Gesundheitslehre“ und „Hauswirtschaft und Ernährung“ erworben.

In ihrer Abschiedsrede verglich Klassenlehrerin Angelika Rieber ihre Schülerinnen und Schüler mit einem bunten Blumenstrauß, sie seien alle sehr individuell und mit persönlichen Stärken und Talenten gesegnet, die es nun zu erkunden und auszubauen gelte. Symbolisch überreichte sie ihren Schützlingen Blumensamen, die diese aussäen und gut pflegen sollten, um dann zu schauen, was aus ihnen entstehe. Talente entwickelten sich wie Blumen, gab sie ihrer Klasse ermutigend mit auf den Weg.

Wie wichtig Schlüsselqualifikationen aber auch eine gute Work-Life-Balance für die Zukunft seien, betonte Abteilungsleiterin Sabine Schäfer zum Abschluss und verdeutlichte ihre Botschaft an die Absolventinnen und Absolventen mit eingängigen Zitaten von Einstein, Sokrates und Marie de Vichy-Chamrond.

Nach der Zeugnisübergabe mit einem Preis für Zoe Hütz sowie Belobigungen für Jelena Georgie und Lisa Schmitt rief eine Fotoshow die vergangenen zwei Jahre der Schülerinnen und Schüler an der DHS in Erinnerung, außerdem gab es Blumen und Dankesworte für die Lehrkräfte. Beim Sektempfang und am Büffet war Zeit für persönliche Gespräche und schließlich auch für’s Abschiednehmen.

(Bericht: Katrin Nagel, Fotos: Sabine Schäfer, DHS)