Fußballevent beim FC Heidenheim

Unsere zwei VAB-Klassen schnuppern Stadionluft
auf dem Schlossberg in Heidenheim

Ein kalter, nebeliger Sonntag auf der Ostalb – was kann es Ende November Schöneres geben? Ganz klar: Einen Sonntag auf der Ostalb mit einem Fußball-Zweitliga-Match! Weshalb die Klassen VAB1 und VAB2 am vergangenen Wochenende gerne der Einladung in die Heidenheimer Voith-Arena gefolgt sind und mit ihren Freikarten ein spannendes Spiel der Lokalmatadore gegen den SC Paderborn verfolgen konnten. Leider landete das Leder gleich fünf Mal im Tor von Heidenheims Keeper Kevin Müller und es gelang dem Team von Trainer Frank Schmidt nur ein Gegentreffer kurz vor der Halbzeitpause.

Das VAB besucht den FCH

Aber was macht das schon, wenn man als Zuschauer dem Spielfrust und der Kälte mit Punsch und gutem Proviant trutzen kann? Die meisten der Schülerinnen und Schüler der beiden VAB-Klassen waren zum ersten Mal in einem Fußballstadion und begeistert von der guten Stimmung, die dort herrschte. Sie sind gemeinsam mit Moni Lohrer, Sabine Schäfer und Reiner Steck in drei Kleinbussen nach Heidenheim gefahren und nach dem Spiel müde und mit vielen positiven, sportlich-fairen Eindrücken wieder in Friedrichshafen angekommen. Und wenn sie sich das nächste Mal auf den Weg auf die Ostalb machen, dann klappt das auch mit dem Heimsieg vom FCH!

(Bericht: Katrin Nagel, Fotos: Rainer Steck, DHS)