Archiv der Kategorie: VAB-BEJ

Arabische Weihnachten

Ein Widerspruch in sich? Von wegen! Die Klasse VAB 2 macht vor, wie’s geht…

Eine ausgelassene und fröhliche Weihnachtsparty feierte die VAB 2 am letzten Schultag vor den Ferien. Nach dem freiwilligen Besuch des besinnlichen und stimmungsvollen christlichen Gottesdienstes am Morgen machten sich die Schüler ans Werk, ein großartiges arabisches Frühstück zu zaubern. Auch die Schulleitung ließ sich nicht zweimal bitten und genoss mit der Klasse köstliches Foul, Humus, Maqdous und Co. Arabische Klänge luden zum Tanzen ein, und natürlich durfte auch das traditionelle deutsche Wichteln nicht fehlen.

So wurde die Weihnachtsbotschaft bereits drei Tage vor Heiligabend für alle fühl- und erlebbar: Das Fest der Liebe ließ eine Brücke zwischen zwei Kulturen entstehen, deren Vorzüge beide Seiten in vollen Zügen genießen konnten.

(Bericht & Fotos: Bianca Müller-Schöll, DHS)

Fußballevent beim FC Heidenheim

Unsere zwei VAB-Klassen schnuppern Stadionluft
auf dem Schlossberg in Heidenheim

Ein kalter, nebeliger Sonntag auf der Ostalb – was kann es Ende November Schöneres geben? Ganz klar: Einen Sonntag auf der Ostalb mit einem Fußball-Zweitliga-Match! Weshalb die Klassen VAB1 und VAB2 am vergangenen Wochenende gerne der Einladung in die Heidenheimer Voith-Arena gefolgt sind und mit ihren Freikarten ein spannendes Spiel der Lokalmatadore gegen den SC Paderborn verfolgen konnten. Leider landete das Leder gleich fünf Mal im Tor von Heidenheims Keeper Kevin Müller und es gelang dem Team von Trainer Frank Schmidt nur ein Gegentreffer kurz vor der Halbzeitpause.

Das VAB besucht den FCH

Aber was macht das schon, wenn man als Zuschauer dem Spielfrust und der Kälte mit Punsch und gutem Proviant trutzen kann? Fußballevent beim FC Heidenheim weiterlesen

Ich will’s wissen!

VAB-Schüler der Droste-Hülshoff-Schule besuchen die Wissenswerkstatt
„Ich will’s wissen!“, lautet das Motto der Wissenswerkstatt Friedrichshafen, wo Profis aus der Region Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, durch Experimentieren und die Arbeit an verschiedenen Projekten Einblick in technische Berufe zu gewinnen. Diese Chance hat auch die Klasse VAB1 mit ihrem Lehrer Reiner Steck genutzt und der „WiWe“ außerhalb ihrer regulären Unterrichtszeit einen Besuch abgestattet. Es hat sich gelohnt!

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich über die Angebote der Wissenswerkstatt informieren und technisches Wissen erfassen, indem sie ganz konkret in die Materie eingetaucht sind und das Spiel „Heißer Draht“ gelötet haben. So wurde Elektrotechnik im wahrsten Sinne des Wortes für sie „spielerisch begreifbar“. Wer weiß, vielleicht ist der Funke übergesprungen und der eine oder die andere gehört in ein paar Jahren selbst zum Expertenteam einer der Firmen in unserem Umland …

(Bericht: Katrin Nagel, Fotos: Rainer Steck, DHS)

Zum Fußballevent auf die Ostalb

1. FC Heidenheim lädt Schüler der Droste-Hülshoff-Schule zum Match gegen Kaiserslautern ein

Es war ja schon ein langer Tag für die 15 VAB-Schüler der Droste-Hülshoff-Schule, die in Begleitung ihres Lehrers Reiner Steck und der Jugendberufslotsin Kathrin Köberle von Friedrichshafen auf die Ostalb zum Bundesligaspiel des Zweitligisten FC Heidenheim gegen den 1. FC Kaiserslautern gereist sind. Und winterlich verschneit war’s. Aber vor allem war es ein toller Start in den Dezember und ein einmaliges Erlebnis für die Klasse, die im VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf) gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse verbessert, den Hauptschulabschluss erwirbt und auf das Berufsleben in Deutschland vorbereitet wird. Dieses Jahr besteht die Klasse ausschließlich aus geflüchteten Jugendlichen, Asylbewerbern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Für sie alle war es der erste Besuch in einem Bundesligastadion und sie durften auf ihren Freiplätzen direkt hinter dem Tor ein spannendes Match beobachten, das der 1. FC Heidenheim schließlich hart umkämpft mit 3:2 in der Nachspielzeit für sich entscheiden konnte.

Warum dem 1. FC Heidenheim für die großzügige Einladung Dank gebühren sollte? Das ließ sich deutlich an den strahlenden Augen der jungen Fußballfans ablesen, die ein beeindruckendes Spiel verfolgen konnten und die Stadionatmosphäre in jeder Hinsicht genossen haben. Am Ende dieses besonderen, gemeinschaftsfördernden Tages stand für alle Beteiligten fest: Der 1. FC Heidenheim ist Spitzenklasse!

(Bericht: Katrin Nagel, DHS / Fotos: Reiner STeck, DHS)