Archiv der Kategorie: Allgemein

Allgmeine Artikel

Sie wollen sich um einen Schulplatz bewerben?

Berufsvorbereitende Bildungsgänge und Berufsfachschulen:

Bewerbungsablauf:

  • Geben Sie das ausgefüllte Anmeldeformular, einen Lebenslauf mit Lichtbild und eine beglaubigte Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses bis zum 02.03.2020 persönlich im Sekretariat ab oder senden Sie es uns per Post zu.

Berufskollegs und Berufliche Gymnasien:

Die Anmeldung für das Berufskolleg Pflege (beide Jahrgänge) sowie auf unsere Beruflichen Gymnasien erfolgt über BewO-online.

Bewerbungsablauf:

  • Registrieren Sie sich auf der BewO-Internetseite und geben Sie Ihre Daten und Bewerbungsziele ein.
  • Drucken Sie Ihren ausgefüllten Aufnahmeantrag aus und unterschreiben Sie ihn. Lassen Sie auch Ihre Eltern unterschreiben.
  • Geben Sie den Aufnahmeantrag bis spätestens 02. März 2020 an der Schule mit der ersten Priorität ab. Zusätzlich zum Antrag muss eine beglaubigte Zeugniskopie, ein tabellarischer Lebenslauf abgegeben werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schule-in-bw.de/bewo und auf der Checkliste Bewerbung.

Jugend-forscht nun auch an der DHS

Erstmalig haben zwei Gruppen der Droste-Hülshoff-Schule am Jugend-forscht-Wettbewerb, der am 07.02.2020 im Dornier-Museum ausgetragen wurde, teilgenommen. Dabei erreicht wurden ein dritter Platz und ein Sonderpreis Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Die fünf Schülerinnen und Schüler haben im vergangenen Jahr insgesamt schätzungsweise 6oo Stunden im Biotechnologielabor verbracht. Sie untersuchten die biologische Abbaubarkeit von Bio-Kunststoffen und die Förderung von Pflanzenwachstum durch effektive Mikroorganismen. Das Ergebnis waren zwei sehr gelungene Forschungsarbeiten.

Die Schulleiterin Frau Seitzinger sowie die betreuenden Lehrkräfte Frau Dr. Luther-Kirner und Herr Gleiß sind sehr stolz und gratulieren den Jungforschern sehr herzlich zu Ihrem Erfolg.

von links: Frau Dr. Luther-Kirner, Lorenz Maurer, Raphael Petroktistis, Marvin Schmid, Herr Landrat Wölfle, Emily Gerein, Freya Zeller

EUROPA EIN ZUHAUSE GEBEN

Planspiel Gemeinschaftskunde der Klasse SGS 12-2

„Um das Miteinander in Europa war es schon besser bestellt. […] Es muss etwas getan werden. […] Der Vorschlag „Vor allem: Kultur soll der europäischen Öffentlichkeit präsentiert werden.“ (Auszug aus der Szenariobeschreibung des Planspiels)

Ausgehend von der Idee, die gemeinsame europäische Kulturpolitik zu stärken, schlüpften die Schülerinnen und Schüler der Klasse SGS 12-2 in die Rollen von EU-Parlamentariern, EU-Kommissarinnen und Mitgliedern des Rats der EU.
Nachdem der Planspielleiter Adrian Schilde vom CIVIC Institut für Internationale Bildung den Status quo erklärt, zentrale Herausforderungen genannt und das Ziel einer verstärkten gesamteuropäischen Kulturpolitik präzisiert hatte, simulierte die Klasse den komplexen Prozess des Gesetzgebungsverfahrens der EU.

Die zentralen Konfliktfelder wurden schnell deutlich: Was macht die Europäische Union aus? Was haben die Staaten gemeinsam? Welche Rolle spielen die Sprachen? Oder: Woher sollen die Gelder für Personal und Projekte kommen?
Begleitet wurden die Diskussionen in Rat und Parlament von Peter Lutz von der Konrad-Adenauer-Stiftung, die diese besondere Lernsituation ermöglichte.
„Würde ich mit Europa neu beginnen, würde ich die Kultur an den Anfang setzen.“ Auch wenn mittlerweile klar ist, dass Jean Monnet diesen Satz nie gesagt hat, steckt in diesem vermeintlichen Zitat die Idee, die die Schülerinnen und Schüler gespürt haben: Bei der Idee der Einheit in Vielfalt muss für die Einheit immer wieder neu gestritten werden. Jedoch ist der Einsatz lohnenswert!

(Bericht & Fotos: Caroline Stiefvater, DHS)

Interessierte Gesichter in allen Bereichen

Informationsabend an der Droste-Hülshoff-Schule

Etwa 200 Personen waren vergangenen Donnerstag vor Ort, um sich über die Bildungsmöglichkeiten an der Droste-Hülshoff-Schule zu informieren.

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Dr. Beate Luther-Kirner stellten die jeweiligen Abteilungsleiter*innen die Schularten Berufliches Gymnasium, Berufskolleg und Zweijährige Berufsfachschule vor.

Interessante Einblicke in das breite Fächerspektrum boten im Anschluss die offenen Klassenzimmer: Mikroskope im Labor laden auch im Alltag zum Experimentieren ein, Nähmaschinen im Textilbereich oder perfekt ausgestattete Küchen zu liebevoll Selbsthergestelltem, und nicht zuletzt kann im Bereich der Pflegebetten so mancher Handgriff eingeübt werden. Wissenschaftliches Lernen mit einem breiten methodischen Spektrum wird darüber hinaus durch Fächer im profilspezifischen sowie allgemeinbildenden Bereich abgedeckt.

Interessierte Gesichter in allen Bereichen weiterlesen

Weihnachtsfeier der Fraternität Friedrichshafen in der Aula der DHS

Am Samstagnachmittag vor dem ersten Advent präsentierte sich die festlich geschmückte Aula der Droste-Hülshoff-Schule von ihrer besten Seite. Viele Lehrkräfte und Schüler hatten in den Tagen davor Zeit und Phantasie investiert, um den ca. 100 Gästen der Fraternität Friedrichshafen einen schönen Rahmen für ihre Weihnachtsfeier zu bieten.

Die musikalische Untermalung durch das Akkordeonorchester Friedrichshafen vertiefte die adventliche Stimmung und die aufkommende Weihnachtsstimmung führte zu vielen intensiven Begegnungen zwischen den Gästen und den zahlreichen Helfern aus der Lehrer- und Schülerschaft.

Impression der Fraternitätsfeier

Häufig endeten die sich dabei ergebenden Kontakte und Gespräche mit einem von Herzen kommenden Dank, der deutlich machte, wieviel Freude hier geschenkt und angenommen wurde. Sätze wie „Für viele von uns ist das Weihnachten!“ erinnern daran, dass Glück, Gesundheit und Überfluss nicht selbstverständlich sind und unterstreichen, wie wertvoll das von den Helfern erbrachte Engagement ist und hoffentlich noch viele Jahre sein wird.

Ein herzliches Dankeschön der Schulleitung geht an alle Mitwirkenden, die diese Adventsfeier möglich gemacht haben!