Archiv der Kategorie: Allgemein

Allgmeine Artikel

Beschulung nach den Pfingsferien

Am Mittwoch, den 09.06.2021, startet der Präsenzunterricht in voller Klassenstärke.

Die regelmäßige Testung der Schülerinnen und Schüler ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

Wichtige Infos aus dem Sekretariat:

Sofern Sie im kommenden Schuljahr (2021/2022) noch Schüler*in an der Droste-Hülshoff-Schule sein werden, beachten Sie bitte folgende Informationen

  • Die Fahrberechtigung wird automatisch für das neue Schuljahr auf die Schüler eCard gebucht. Sollten Sie dies nicht wünschen, bitten wir Sie uns dies bis spätestens 23.07.2021 mitzuteilen.
  • Gerne können Sie die Fahrberechtigung für einen Monat, wie bisher, bis zum letzten Schultag des Vormonats schriftlich stornieren. Hierzu bitten wir um eine schriftliche Information per E-Mail oder auf dem Postweg – herzlichen Dank.

American Folk-Rock an der Droste-Hülshoff-Schule

The Sweet Remains begeistern mit Gitarre, Bass, Cajon und dem Sound ihrer Stimmen das Publikum in der Aula der DHS

“A great night. I’d actually like to add more schools to the tour. I feel the energy of the mixed crowd and partying in the teachers’ lounge makes me feel like a rebel.”, schreibt Brian Chartrand als Resümee von Tag 9 in den Blog seines Online-Tagebuchs zu “The Crumble Tour- Spring 2017”, die das Trio aus den Vereinigten Staaten durch Deutschland, die Schweiz und die Niederlande geführt hat.

Ein großartiger Abend – das fanden wir auch. Wir, das sind zuvorderst die Klasse SGG 12, die das Event organisiert und ausgerichtet hat. Aber auch der Förderverein der Schule, der als Veranstalter das Konzert initiiert hat. Und ADHS, die großartige Schulband, die als 11-köpfige Vorgruppe mit ihren selbstgeschriebenen Songs (3 davon aus der kreativen Feder von Leonie Jantzer!) von “Momma Won’t Let Me Out“ bis “Head Held High“ (den diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten gewidmet) einen mehr als rockigen Auftakt für die Sweet Remains geboten hat. Sicher auch unser unermüdlicher Hausmeister Frank Eggers, der sich als veritabler Sound&Light Manager erwiesen hat. Und nicht zuletzt das Publikum, ein Mix aus Teens, ihren Eltern, Lehrkräften und einigen anderen Musikbegeisterten, die sich allesamt den Start in die mildere Jahreszeit mit Singer-Songwriter-Sounds in der Tradition von Crosby, Stills & Nash versüßen konnten.

Der Abend in der DHS mit Brian Chartrand (Gitarre/Vocals), Peter Day (Bass/Vocals) und Jeff Vallone (Percussion/Vocals) hat ein hochkarätiges Programm geboten: satte akustische Klänge, vorgetragen mit viel Können und gespickt mit Humor und Erzählungen, bisweilen in lupenreinem, akzentfreiem Deutsch. Brians persönliches After-Show-Versprechen lautet, dass das Trio an einem Song arbeiten wird, der den zungenbrecherischen Städtenamen “Friedrichshafen“ beinhaltet – wir dürfen gespannt sein … “You are so damned likeable, boys! Thank you for a great night!“

(Bericht: Katrin Nagel / Foto: Emma Nagel)