Aktuelle Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 15. Juni 2020 werden wir den Präsenzunterricht an der Schule für weitere Klassen öffnen. Die neuen Stundenpläne und ergänzende Informationen werden über die Abteilungsleitungen kommuniziert.

Das Sekretariat ist besetzt von Montag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitags von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

Beachten Sie, dass im Schulgebäude Hygienerichtlinien gelten, die zwingend eingehalten werden müssen. Besorgen Sie sich deshalb jetzt schon eine Mund- und Nasenschutzmaske.

Falls Sie zur Corona-Risikogruppe gehören setzen Sie sich bitte mit der Schule in Verbindung, denn es gelten für Sie besondere Regelungen:

  • Haben Sie entsprechende Vorerkrankungen (s. Robert-Koch-Institut), oder sind schwanger, entscheiden Ihre Erziehungsberechtigten oder als Volljährige oder Volljähriger Sie selbst, ob sie am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Wenn nicht, erhalten Sie von der Schule Fernlernangebote. Diese Regelung gilt auch, wenn Sie mit Personen in häuslicher Gemeinschaft leben, die der Risikogruppe angehören.
  • Für die Durchführung Ihrer Abschlussprüfung werden besondere Vorkehrungen getroffen, über die Sie rechtzeitig informiert werden (siehe Hygienehinweise für die Schulen in Baden-Württemberg).

Beachten Sie weiter das folgende Schreiben der Kultusministerin Dr. Eisenmann:
Anschreiben an alle Eltern
und Erziehungsberechtigten

Gesprächsangebote für
Schülerinnen und Schüler

Bei Gesprächsbedarf können Sie sich an die Schulsozialarbeiterin der Droste-Hülshoff-Schule, Frau Hauke-Sandkühler, wenden.
Kontakt: sandra.hauke-sandkuehler@cjd.de
Mobil: 0151 52665430

Die Evangelische Landeskirche Württemberg und das Pädagogisch-Theologischen Zentrum haben zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9 – 17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird.
Der Chat ist erreichbar unter:
https://www.ptz-rpi.de/
https://www.kirche-und-religionsunterricht.de

Anstehende Prüfungen / Prüfungstermine:

Berufsvorbereitende Bildungsgänge
VAB, BEJ

  • Deutsch: 23.06.2020
  • Mathematik: 24.06.2020
  • Englisch: 26.06.2020

Zweijährige Berufsfachschule
Fachschulreife

  • Deutsch: 22.05.2020
  • Mathematik: 25.05.2020
  • Englisch: 27.05.2020
  • Profilfächer: 29.05.2020

Berufskolleg 1
Zentrale Klassenarbeiten

Biologie mit Gesundheitslehre: 25.06.2020

Berufskolleg 2
Fachhochschulreife

  • Deutsch: 19.05.2020
  • Englisch: 20.05.2020
  • Mathematik: 25.05.2020
  • Profilfächer: 27.05.2020

Berufliche Gymnasien
Schriftliche Abiturprüfungen:

  • Deutsch: 20.05.2020
  • Profilfächer: 22.05.2020
  • Englisch: 25.05.2020
  • Mathematik: 26.05.2020
  • 2- und 4-std. Fächer: 28.05.2020
  • Französisch A: 29.05.2020

Weitere Informationen: https://km-bw.de sowie https://km-bw.de/Coronavirus

Eine termingerechte Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge und die berufliche Ausbildung wird durch die Kultusministerkonferenz sichergestellt. Gleiches gilt für den Zugang zur beruflichen Ausbildung.

Lehrangebote

Um alle Schülerinnen und Schülern weiterhin bestmöglich beim Lernen zu unterstützen und die Abschlussklassen auf die Prüfungen vorzubereiten, stellen wir Ihnen auf der Lernplattform Moodle Lernmaterialien und Arbeitsaufträge zur Verfügung.

Bitte auf das Icon klicken

Sollte es Fragen zu Moodle geben, wenden Sie sich bitte an Frau Schäfer (schaefer@dhs-fn.de) oder an Herrn Lanz (lanz@dhs-fn.de).

Informationen zum Corona-Virus

Die nachfolgenden Regelungen sind umgehend umzusetzen:

  • Schülerinnen und Schüler, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.
  • Schülerinnen und Schüler, die innerhalb der letzten 14 Tage mit einer Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, Kontakt gehabt haben, können weiter uneingeschränkt am Schul-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

Darüber hinaus gelten weiterhin die folgenden Regelungen:

  • Schülerinnen und Schüler, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am Coronavirus-Erkrankten hatten, können uneingeschränkt am Schul-Betrieb teilnehmen.
  • Schülerinnen und Schüler, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Schülerinnen und Schüler, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen und Durchfall bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Schülerinnen und Schüler, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten hatten, nehmen umgehend mit dem Gesundheitsamt Kontakt auf. Dies muss unabhängig vom Auftreten von Symptomen erfolgen.

Riskobewertung des Robert-Koch-Institut

Einschätzung des Ministeriums für Soziales und Integration BW

Von Mehlsäcken und Luftschiffen

Gegenbesuch des BSZ Leipziger Land an der Droste-Hülshoff-Schule

Nach dem ersten Teil unseres Austauschprogramms, dem Besuch des Beruflichen Schulzentrums Leipziger Land in Böhlen im vergangenen November, stand vergangene Woche der Gegenbesuch unserer Gastgeberinnen und Gastgeber hier bei uns am Bodensee an. Von Sonntag bis Mittwoch hatten sie Gelegenheit, neben dem Familienalltag ihrer Austauschpartnerinnen und -partner auch das Schulleben an der Droste-Hülshoff-Schule und Friedrichshafen und seine Umgebung kennenzulernen.

Besuch in Ravensburg
Von Mehlsäcken und Luftschiffen weiterlesen

Jugend-forscht nun auch an der DHS

Erstmalig haben zwei Gruppen der Droste-Hülshoff-Schule am Jugend-forscht-Wettbewerb, der am 07.02.2020 im Dornier-Museum ausgetragen wurde, teilgenommen. Dabei erreicht wurden ein dritter Platz und ein Sonderpreis Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Die fünf Schülerinnen und Schüler haben im vergangenen Jahr insgesamt schätzungsweise 6oo Stunden im Biotechnologielabor verbracht. Sie untersuchten die biologische Abbaubarkeit von Bio-Kunststoffen und die Förderung von Pflanzenwachstum durch effektive Mikroorganismen. Das Ergebnis waren zwei sehr gelungene Forschungsarbeiten.

Die Schulleiterin Frau Seitzinger sowie die betreuenden Lehrkräfte Frau Dr. Luther-Kirner und Herr Gleiß sind sehr stolz und gratulieren den Jungforschern sehr herzlich zu Ihrem Erfolg.

von links: Frau Dr. Luther-Kirner, Lorenz Maurer, Raphael Petroktistis, Marvin Schmid, Herr Landrat Wölfle, Emily Gerein, Freya Zeller